...UND DER HIMMEL STEHT STILL

Mitten im kalten Krieg wird der britische Telefontechniker Leonard von westlichen Geheimdiensten angeworben. In einem Großangelegten Spionagecoup soll er für die Amerikaner sowjetische Telefonleitungen anzapfen. Doch als er sich in die Deutsche Maria verliebt, wird diese Beziehung zum Sicherheitsrisiko und zur Belastung für Leonard. Erst spät erfährt er, daß Maria unglücklich verheiratet ist. Die erste Begegnung mit ihrem Mann gipfelt in einem Streit mit tödlichem Ausgang. Aber mit dem schrecklichen Geheimnis, ist auch die leidenschaftliche Liebesbeziehung zum Scheitern verurteilt. - Vielschichtig verzahnt das hervorragend gespielte Drama die Entwicklung des Plots mit der Psychologie der Figuren, die sich im Spannungsfeld von Geheimnissen und Geheimhaltung einerseits, sowie von Schuld und Sühne andererseits bewegen.