Seite 1 von 73 >> 
TV Sales > Alle Titel: 724 Titel

   

Überblick

Synopsis

...UND DER HIMMEL STEHT STILL [INNOCENT, THE]

Regie: John Schlesinger
Drehbuch: Ian McEwan
Kamera: Dietrich Lohmann
Darsteller: Anthony Hopkins; Isabella Rossellini; Campbell Scott
Produktionsland, -jahr:
D; GB, 1993
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Krimi

Mitten im kalten Krieg wird der britische Telefontechniker Leonard von westlichen Geheimdiensten angeworben. In einem Großangelegten Spionagecoup soll er für die Amerikaner sowjetische Telefonleitungen anzapfen. Doch als er sich in die Deutsche Maria verliebt, wird diese Beziehung zum Sicherheitsrisiko und zur Belastung für Leonard. Erst spät erfährt er, daß Maria unglücklich verheiratet ist. Die erste Begegnung mit ihrem Mann gipfelt in einem Streit mit tödlichem Ausgang. Aber mit dem schrecklichen Geheimnis, ist auch die leidenschaftliche Liebesbeziehung zum Scheitern verurteilt. - Vielschichtig verzahnt das hervorragend gespielte Drama die Entwicklung des Plots mit der Psychologie der Figuren, die sich im Spannungsfeld von Geheimnissen und Geheimhaltung einerseits, sowie von Schuld und ...

10 KLEINE NEGERLEIN

Regie: Rolf von Sydow
Drehbuch: Emil Surmann
Kamera: Willi Kuhle
Darsteller: Thomas Ngambi; Harry Mambo; Josefine Bachert; Jamier Warker; Harry Davis
Produktionsland, -jahr:
D, 1954
Farbe: Farbe
Genre: Family; Musikfilm

Das Leben im Dorf der zehn kleinen Negerlein könnte paradiesisch sein. Doch der böse Häuptling Rom-Rom-Rom besitzt einen Zauberring, dessen Zauberkraft er nach Lust und Laune missbraucht. So verzaubert er die Negerlein. Als Rom-Rom-Rom später ein Gewitter zaubert, holt er sich einen Schnupfen. Er muss den Zauberring, den er in der Nase trägt, abnehmen, denn er stört beim Naseputzen. Das nutzt das kleinste vom Zauber verschont gebliebene Negerlein und stiebitzt den Zauberring. Der böse Häuptling wird aus dem Dorf vertrieben, die neun Negerlein werden entzaubert, und der weise Gogo erhält den Zauberring. Seitdem lebt das Dorf in Frieden.

101 REYKJAVIK

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Baltasar Kormákur
Kamera: Peter Steuger
Darsteller: Victoria Abril; Hilmir Snaer Gudnarson; Hanna Maria Karlsdottir; Baltasar Kormákur
Produktionsland, -jahr:
IS; DK; F; N; D, 2000
Farbe: Farbe
Genre: Komödie; Romance; Drama

Parties, Alkohol und jede Nacht mit einer anderen Frau ins Bett... Hlynurs einzige und wahre Leidenschaft ist das süße Nichtstun. Ein eigenes Appartment oder gar ein Job bereiten ihm viel zu viel Stress. Hlynur fühlt sich einfach wohl bei Mama. Als Lola dort auftaucht, gerät sein Dolce Vita allerdings gehörig ins Wanken. Die temperamentvolle Spanierin fordert ihn heraus. Hlynur soll sich endlich am Riemen reißen und sein Leben selbst in die Hand nehmen. Doch als sie eines Abends mit ihm um die Häuser zieht, erliegt selbst die widerspenstige Lola Hlynurs Charme. Ein One-Night-Stand mit Folgen: Lola ist schwanger. Als Lola ihm auch noch eröffnet, dass sie und seine Mutter ein Paar sind und eine Familie gründen wollen, gerät sein Weltbild völlig aus den Fugen.

27 MISSING KISSES

Regie: Nana Djordjadze
Drehbuch: Irakli Kvirikadze; Nana Djordjadze
Kamera: Phedon Papamichael
Darsteller: Nuza Kuchianidze; Levan Outchaneichvili; Pierre Richard; Evgeni Sidichin
Produktionsland, -jahr:
D; GE; GB; F, 2000
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Komödie; Romance

Sybilla ist anders als die meisten Mädchen in ihrem Alter. Sie ist wilder, ungezähmter und hat trotz ihrer vierzehn Jahre schon eine enorme Wirkung auf Männer. An einem Sommermorgen steigt sie in einem kleinen Städtchen in den Bergen aus dem Bus, um die Ferien bei ihrer Tante Martha zu verbringen. Doch Sybilla hat etwas an sich, das die Sinne komplett verwirrt, und bringt mit ihrer ungestümen Art die Bewohner des Städtchens aus ihrem gewohnten Rhythmus. Es passieren seltsame Dinge: Die ganze Stadt scheint sich plötzlich neu zu verlieben und überall werden unterdrückte Wünsche und Sehnsüchte wach. Mickey erwischt er als ersten. Er verliebt sich Hals über Kopf in das Mädchen. Doch die hat nur Augen für Alexander, seinen attraktiven Vater. Aber Mickey lässt nicht locker. Sybilla hat ihm ...

40 QM DEUTSCHLAND

Regie: Tefvik Baser
Drehbuch: Tefvik Baser
Kamera: Izzet Akay
Darsteller: Özay Fecht; Yaman Okay; Demir Gökgöl; Mustafa Gülpinar
Produktionsland, -jahr:
D, 1986
Farbe: Farbe
Genre: Drama

Ein türkischer Gastarbeiter hält seine Frau in ihrer trübseligen Hamburger Hinterhauswohnung gefangen. Er hat sie nach der Tradition seines Landes in seinem Heimatdorf gekauft und will sie nun vor der deutschen Wirklichkeit schützen, die er in seinem Unverständnis für unmoralisch hält. Dabei merkt er nicht, dass seine Frau an der Isolation zugrunde geht. Erschütterndes Psychogramm über den Verlust der kulturellen Identität. Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Freiheit, einfühlsam inszeniert und hervorragend gespielt. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis.

4TH FLOOR, THE

Regie: Josh Klausner
Drehbuch: Josh Klausner
Kamera: Michael Slovis
Darsteller: Tobin Bell; Shelley Duvall; William Hurt; Juliette Lewis
Produktionsland, -jahr:
USA, 1999
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Horror

Als Tante Cecile ganz überraschend stirbt und ihr kleines New Yorker Apartement ihrer Nichte Jane (Juliette Lewis) vererbt, zögert diese keine Minute. Jane legt den Plan, mit ihrem Freund Greg (William Hurt) zusammenzuziehen, erst mal auf Eis und zieht in das Mietshaus. Ihre Nachbarn scheinen zunächst umgängliche, wenn auch etwas skurrile Zeitgenossen zu sein. Doch als sie sich einzurichten beginnt, ändert sich deren Verhalten dramatisch. Jedes Geräusch wird mit wütendem Klopfen beantwortet, vor ihrer Tür findet sie anonyme Drohbriefe und wenig später wird ihre Wohnung mit Mäusen und Maden überflutet. Nachdem die Polizei sich weigert, ihre Anzeige ernst zu nehmen, fasst sie den Entschluss, der Sache auf eigene Faust nachzugehen. Aber plötzlich scheint sich die ganze Welt gegen Jane ...

9 1/2 WOCHEN IN PARIS [ANOTHER 9 1/2 WEEKS]

Regie: Anne Goursaud
Drehbuch: Michael Davis
Kamera: Robert Alazraki
Darsteller: Mickey Rourke; Angie Everhart; Steven Berkoff; Agatha de la Fontaine
Produktionsland, -jahr:
GB, 1996
Farbe: Farbe
Genre: Erotik; Thriller; Drama

John Gray, der leicht sadistisch veranlagte Frauenheld, trauert auch noch Jahre später der hitzigen Beziehung mit der Künstlerin Elizabeth McGraw nach. Auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe landet der moderne Odysseus schließlich in Paris, wo er jedoch nicht auf Elizabeth, sondern auf deren Freundin Veronique trifft. Die kühle, äußerst attraktive Modemacherin mit Hang zu erotischen Machtspielen setzt sogleich alles daran, das Herz des einsamen Weltenbummlers zu erobern. Eine leidenschaftliche Sex-Affäre nimmt ihren Lauf. Rund elf Jahre nach Adrian Lynes Aufsehen erregendem Erotik-Thriller "9 1/2 Wochen" darf Mickey Rourke seine sexuellen Obsessionen erneut durchleben.

A HARD DAY'S NIGHT [HARD DAY'S NIGHT, A]

Regie: Richard Lester
Drehbuch: Alun Owen
Kamera: Gilbert Taylor
Darsteller: George Harrison; John Lennon; Paul McCartney; Ringo Starr
Produktionsland, -jahr:
GB, 1964
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Musikfilm; Komödie

Szenen aus dem Leben der Beatles während einer Konzerttournee in England: eine Kombination aus dokumentarischen Musikmitschnitten ihrer Bühnenauftritte, eingeflochtenen Slapstick-Gags und kleinen Spielszenen, mit viel Witz, Tempo und dramaturgischem Geschick inszeniert. Neuartig und richtungsweisend für spätere Musikfilme ist die authentische Wiedergabe von Lebensgefühl und Zeit-Atmosphäre, die weniger durch protokollarischen Realismus als durch schöpferische Unordnung und parodistische Stilexperimente erreicht wird. Technisch wie inhaltlich war Lesters Film wegweisend für das Genre des Musikfilms. Jetzt mit einem völlig restauriertem Negativ und digital aufbereitetem Sound.

A VENDRE

Regie: Laetitia Masson
Drehbuch: Laetitia Masson
Kamera: Antoine Héberlé
Darsteller: Sergio Castellitto; Aurore Clément; Sandrine Kiberlain; Chiara Mastroianni; Mireille Perrier; Jean-François Stévenin
Produktionsland, -jahr:
F, 1998
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Romance; Mystery; Thriller

Wieder einmal steht ein Mann verlassen vor dem Traualtar. Braut France ist mit 500.000 Francs untergetaucht. Der düpierte Fast-Ehemann beauftragt seinen Freund und Rechtsanwalt Luigio Primo, die Flüchtige zu suchen und zurückzubringen. Der Italiener, der unter dem Scheitern seiner Ehe leidet, verfolgt die Spuren der jungen Frau, die sich scheinbar wahllos Männern gegen Bezahlung an den Hals wirft, bis nach New York. Hier lernt er durch Beobachtungen ihrer (Um)Welt Frances eigenwilligen Charakter kennen. Sie will nichts geschenkt und schenkt auch nichts, lässt sich Liebesdienste bezahlen. Wie in einem Puzzle setzt sich das Porträt eines Menschen zusammen, dessen Seele Trauer trägt. Subtil, kühl und schonungslos zeichnet die französische Regisseurin Laetitia Masson das Psychogramm einer ...

ABSCHIED VOM FALSCHEN PARADIES

Regie: Tefvik Baser
Drehbuch: Tefvik Baser
Kamera: Izzet Akay
Darsteller: Ayse Altan; Brigitte Janner; Barbara Morawiecz; Ruth Olafsdottir; Zühal Olcay
Produktionsland, -jahr:
D, 1988
Farbe: Farbe
Genre: Drama

Elif, Frau eines türkischen Gastarbeiters, wird zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Bei einer heftigen Auseinandersetzung hat sie ihren brutalen Ehemann umgebracht. Obwohl sie schon lange Jahre in Deutschland lebte, hatte sie bislang noch nie näher mit Deutschen zu tun. Jetzt, im Gefängnis, inmitten deutscher Frauen, schließt sie Freundschaften und erfährt erstmals eine Ahnung von Selbstbestimmung und Freiheit. Doch schon bald droht ihre Abschiebung in ein türkisches Gefängnis und sie muss Abschied von einem trügerischen Paradies nehmen...

Nach oben  |  Seite 1 von 73 >>