Seite 1 von 8 >> 
TV Sales > Thriller: 78 Titel

   

Überblick

Synopsis

4TH FLOOR, THE

Regie: Josh Klausner
Drehbuch: Josh Klausner
Kamera: Michael Slovis
Darsteller: Tobin Bell; Shelley Duvall; William Hurt; Juliette Lewis
Produktionsland, -jahr:
USA, 1999
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Horror

Als Tante Cecile ganz überraschend stirbt und ihr kleines New Yorker Apartement ihrer Nichte Jane (Juliette Lewis) vererbt, zögert diese keine Minute. Jane legt den Plan, mit ihrem Freund Greg (William Hurt) zusammenzuziehen, erst mal auf Eis und zieht in das Mietshaus. Ihre Nachbarn scheinen zunächst umgängliche, wenn auch etwas skurrile Zeitgenossen zu sein. Doch als sie sich einzurichten beginnt, ändert sich deren Verhalten dramatisch. Jedes Geräusch wird mit wütendem Klopfen beantwortet, vor ihrer Tür findet sie anonyme Drohbriefe und wenig später wird ihre Wohnung mit Mäusen und Maden überflutet. Nachdem die Polizei sich weigert, ihre Anzeige ernst zu nehmen, fasst sie den Entschluss, der Sache auf eigene Faust nachzugehen. Aber plötzlich scheint sich die ganze Welt gegen Jane ...

BLOOD SIMPLE

Regie: Joel Coen; Ethan Coen
Drehbuch: Joel Coen; Ethan Coen
Kamera: Barry Sonnenfeld
Darsteller: John Getz; Frances McDormand; M. Emmet Walsh; Dan Hedaya
Produktionsland, -jahr:
USA, 1984-1999
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Thriller; Krimi

Tief im Herzen von Texas. Abby hat ein Verhältnis mit Ray, Barkeeper im Saloon von Abbys Ehemann Marty. Der schmierige Privatdetektiv Visser soll Abby und Ray unauffällig erledigen. Doch der vermeintlich simple Mordauftrag ist leichter gedacht als getan: was perfekt geplant war, geht gründlich schief - bis keiner mehr weiß, wer wen verfolgt oder bedroht. Anstifter Marty wird selbst zum Opfer, Abby und Ray zu Zielscheiben eines verzweifelten Killers. Director's Cut (1999) des ersten Films der Coen-Brüder aus dem Jahr 1984: um vier Minuten kürzere und digital überarbeitete Version.

BUMERANG, BUMERANG [BUMERANG BUMERANG]

Regie: Hans W. Geissendörfer
Drehbuch: Irene Fischer; Dorothee Schön
Kamera: Hans Günther Bücking
Darsteller: Jürgen Vogel; Jan Plewka; Katja Studt; Lambert Hamel; Bernd Tauber; Jennifer Nitsch
Produktionsland, -jahr:
D, 1989
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Krimi; Drama; Romance

Die 16-jährige Evi ist überzeugte Atomkraftgegnerin und setzt sich leidenschaftlich gegen den geplanten Bau eines Kraftwerkes in ihrem bayerischen Heimatdorf ein. Nur vier Tage vor der Wahl trifft sie zufällig auf den Spitzenpolitiker Reindl, der den Bau mit aller Macht durchsetzen will. Spontan kidnappt sie den Atomlobbyisten. Mit Hilfe ihres Freundes Pit will sie ihren Gefangenen politisch umerziehen. Der Techno-Freak Bond, der in Evi verliebt ist, erklärt sich bereit, alle Spuren zu verwischen. Doch die Jugendlichen sind mit ihrem uneinsichtigen Entführungsopfer schnell überfordert. Zu allem Überfluss scheint Reindl als "Märtyrer" von der Aktion zu profitieren ? Engagierter Politthriller um Atomkraft und jugendlichen Widerstand von "Lindenstraße"-Erfinder Hans W. Geißendörfer!

CITY MONSTER [ACT OF VENGEANCE]

Regie: Bob Kelljan
Drehbuch: Betty Conklin; H.R. Christian
Kamera: Brick Marquard
Darsteller: Peter Brown; Patricia Estrin; Jo Ann Harris; Jennifer Lee; Lisa Moore; Connie Strickland
Produktionsland, -jahr:
USA, 1974
Farbe: Farbe
Genre: Thriller

Fünf junge Frauen, die alle Opfer desselben Vergewaltigers wurden, tun sich zusammen, um sich zu rächen. Sie lernen Karate und treiben den Triebtäter schließlich in die Enge...

CONFIDENCE

Regie: James Foley
Drehbuch: Doug Jung
Kamera: Juan Ruiz-Anchia
Darsteller: Edward Burns; Rachel Weisz; Dustin Hoffman; Andy Garcia; Paul Giamatti
Produktionsland, -jahr:
USA; CDN; D, 2003
Farbe: Farbe
Genre: Krimi; Thriller; Drama

Jake Vig und seine Bande bringen in einer Kneipe einen scheinbar ganz gewöhnlichen Mann um sein Geld - bis sich herausstellt, dass sie den Kurier des lokalen Mafiabosses übers Ohr gehauen haben. Letzterer läßt sich nur dadurch beschwichtigen, daß die Gauner einen Job für ihn übernehmen. Es scheint nach anfänglichen Problemen der Coup ihres Lebens zu werden... Ein Katz-und Mausspiel, bei dem nichts so ist, wie es zunächst scheint, und bei dem jeder der Beteiligten den anderen zu betrügen versucht.

COP LAND

Regie: James Mangold
Drehbuch: James Mangold
Kamera: Eric Alan Edwards
Darsteller: Robert De Niro; Janeane Garofalo; Harvey Keitel; Ray Liotta; Sylvester Stallone
Produktionsland, -jahr:
USA, 1997
Farbe: Farbe
Genre: Krimi; Thriller; Drama

Garrison ist die Wahlheimat zahlreicher New Yorker Polizeigrößen und wird deshalb auch "Cop Land" genannt. Hier sorgt der gutmütige Sheriff Freddy Heflin offiziell für Ruhe und Ordnung. Mit Bewunderung blickt er auf die Großstadtcops, denen er sich verpflichtet fühlt und von denen er mit milder Herablassung toleriert wird. Als einer dieser Cops im Eifer des Gefechts überreagiert, zwei unbewaffnete Schwarze erschießt und danach von der Bildfläche verschwindet, bittet Internal-Affairs-Agent Tilden (De Niro) Heflin um Mithilfe. Heflin gerät in einen tiefen Gewissenskonflikt. Zwischen Loyalität und Pflichtbewusstsein schwankend, entscheidet sich Heflin für den rechtschaffenden Weg, als ihm das ganze Ausmaß der korrupten Verstrickungen seiner Idole klar wird. Mangold inszenierte ein ...

CRIMETIME

Regie: George Sluizer
Drehbuch: Brendan Somers
Kamera: Jules van den Steenhoven
Darsteller: Stephen Baldwin; Geraldine Chaplin; Sadie Frost; Pete Postlethwaite
Produktionsland, -jahr:
D; GB, 1996
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Krimi

Der junge Schauspieler Bobby spielt in der Fernsehserie "Crimetime", in der die jeweilig aktuellsten und blutigsten Morde realistisch nachgestellt werden, einen Serienmörder. Während Bobby zusehends in die Identität des Verbrechers eintaucht, schlüpft der dargestellte Verbrecher in die Rolle seines Ebenbildes. Die Grenzen zwischen fiktiver Fernsehwelt und realem Geschehen vermischen sich zusehens, Schauspieler und Mörder werden in der Auflösung ihrer Identitäten sowohl zu Komplizen als auch zu Rivalen. George Sluizer thematisiert eine Medienwelt ohne Moral, in der die Drahtzieher im wahrsten Sinne über Leichen gehen.

CRUDE OASIS, THE

Regie: Alex Graves
Drehbuch: Alex Graves
Kamera: Steven Quale
Darsteller: Jennifer Taylor; Aaron Shields; Robert Peterson; Mussef Sibay; Lynn Bieler
Produktionsland, -jahr:
USA, 1995
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Drama; Romance

Karen Webb (Jennifer Taylor) hat jede Nacht denselben Alptraum: An einem verödeten See mit toten Bäumen kommt ein mysteriöser, böswilliger Fremder aus dem Wasser, der ihr Leben durcheinander bringen wird. Und jeden Morgen wacht sie in der gleichen dunklen Realität auf: eine kinderlose Ehe, ein Mann, der jede Nacht verschwindet und das untrügliche Gefühl von Einsamkeit, das durch die Abgeschiedenheit der Ölfelder von Kansas, wo sie lebt, gespiegelt wird. Der einzige Grund, warum Karen sich noch nicht umgebracht hat, ist die geringe Abgasleistung ihres Autos. An der Tankstelle passiert es dann, dass Realität und Traum zusammen prallen: der Tankwart ist genau der Fremde aus ihren Träumen, jeder einzelne Teil an ihm. Karen kann sich dem Sog nicht widersetzen, es scheint so, als ob seine ...

CURDLED

Regie: Reb Braddock
Drehbuch: Reb Braddock; John Maass
Kamera: Steven Bernstein
Darsteller: William Baldwin; Angela Jones; Bruce Ramsey; Mel Gorham; Kelly Preston
Produktionsland, -jahr:
USA, 1996
Farbe: Farbe
Genre: Krimi; Thriller; Komödie

Gabriela, schon von Kindheit an von Mord, Totschlag und vor allem Leichen fasziniert, findet den idealen Job in einer Putzkolonne, die sich auf das Säubern von Mordschauplätzen spezialisiert hat. Arbeit verschafft ihr der Serienkiller Paul, der auf feine Damen abonniert ist. Bis sich ihre Wege direkt kreuzen, ist nur eine Frage der Zeit. Zwischen Gabriela und Paul kommt es zum tödlichen Katz- und Mausspiel. Quentin Taratino höchstselbst stand Pate für dieses Killer-Movie nach einem Kurzfilm des Jungregisseurs Reb Braddock, der sich an der Keitel-Cleaner-Figur in "Pulp Fiction" ein Beispiel nahm. Der exzentrische Charme dieser skurrilen Moritat geht vor allem von der Musik - ein kontrastierender Soundtrack mit kolumbianischer Tanzmusik - und der vorzüglichen Hauptdarstellerin aus.

DAS BEGRÄBNIS [FUNERAL, THE]

Regie: Abel Ferrara
Drehbuch: Nicholas St. John
Kamera: Ken Kelsch
Darsteller: Benicio Del Toro; Chris Penn; Isabella Rossellini; Christopher Walken
Produktionsland, -jahr:
USA, 1996
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Krimi; Thriller

Trotz Francis Ford Coppolas "Paten"-Trilogie und den einschlägigen Werken eines Martin Scorsese: Düsterer ist von der Welt der amerikanischen Mafia und ihrer skrupellosen Mitglieder noch selten erzählt worden. Dabei hat Regisseur Abel Ferrara ("Bad Lieutenant", "Snake Eyes") eher ein Kammerspiel inszeniert als einen Thriller im Hollywood-Stil. Erzählt wird die in den 30er Jahren angesiedelte Geschichte der Brüder Ray (Christopher Walken), Chez (Chris Penn) und Johnny Tempio (Vincent Gallo), der jüngste, der bei einem Kinobesuch erschossen wird. Während sich die Familie auf sein Begräbnis vorbereitet und Ray nach dem Täter suchen lässt, um Rache zu nehmen, erfährt man in Rückblenden, wie es zu dem Mord gekommen ist, der am Ende zum Auslöser für zwei weitere wird und schließlich das Ende ...

Nach oben  |  Seite 1 von 8 >>