HOME > WELTVERTRIEB > Action - Abenteuer

Seite 1 von 2 »
18 Titel

AFRIKASTAFFEL ME 110 - RITTERKREUZTRÄGER STEINHAUS [FIGHTER PILOTS]

Regie: Franz Marx
Drehbuch: James Brown
Kamera: Vincent G. Cox
Darsteller: Will Roberts; John Hardy; Werner Doll; Ian Strauss; Rosemary Gibson
Produktionsland, -jahr:
USA, 1975
Farbe: Farbe
Genre: Abenteuer; Kriegsfilm; Drama

Im Jahr 1942 verfolgt ein deutscher Fliegeroffizier einen zuvor von ihm abgeschossenen englischen Captain durch die lybische Wüste und nimmt ihn schließlich gefangen. Die immer engere Bekanntschaft mit dem Gegner beim Rückmarsch nach Bengasi läßt den Deutschen schließlich die Sinnlosigkeit des Krieges erkennen.

ANDRE SCHAFFT SIE ALLE

Regie: Peter Fratzscher
Drehbuch: Josef Ebner; Micki Knox; Gerd Haenel
Kamera: Bernd Heinl
Darsteller: Franco Nero; Ingrid Steeger; Dolores Schmidinger; Maja Maranow
Produktionsland, -jahr:
D, 1984
Farbe: Farbe
Genre: Action; Komödie

Wien heute. Ein Bild von einem Mann: André Keller ist Chef einer Karateschule und darüber hinaus gefragt als unverwüstlicher Stuntman. Toni, eine muntere Restaurantbesitzerin, schenkt André nicht nur ihre aufrichtige Zuneigung, sondern alles, was er sonst noch braucht. Dummerweise existiert da noch die junge attraktive Isabelle, was Andrés Verhältnis zu Toni schweren Belastungen unterwirft. Auseinandersetzungen, Turbulenzen, Missverständnisse reißen in Andrés Leben nicht ab. Sind Freundinnen schon anstrengend, können Ex-Freundinnen einem Mann das Leben zur Hölle machen! Charlie, die Ehemalige aus Brüssel, besteht vehement auf alten Geldforderungen. André geht aufs Ganze. Er macht bei einem Banküberfall mit - und verliert dabei den größten Teil der Beute. Jetzt hat aber auch noch das ...

CASCADEUR - DIE JAGD NACH DEM BERNSTEINZIMMER

Regie: Hardy Martins
Drehbuch: Uwe Wilhelm; Uwe Kossmann
Kamera: Markus Fraunholz
Darsteller: Regula Grauwiller; Heiner Lauterbach; Hardy Martins; Charles Régnier
Produktionsland, -jahr:
D, 1998
Farbe: Farbe
Genre: Action; Abenteuer

Kaum hat die junge Kunsthistorikerin Christin in Caracas den Schlüssel zum legendären Bernsteinzimmer in ihren Besitz gebracht, sind ihr auch schon die Gefolgsleute eines skrupellosen Geheimdienst-Offiziers auf den Fersen. Durch einen Sprung aus dem Flugzeug über dem Schwarzwald kann sie fürs erste entkommen und landet direkt in den Armen des Ex-Stuntmans Vincent. Gemeinsam machen sich die beiden auf die gefahrvolle Suche nach dem Kunstschatz, dicht gefolgt von dem korrupten Oberst und seinen Handlangern ? Großes Hollywoodkino made in Germany! Das spannende Actionabenteuer war gleich zweifach für den Deutschen Filmpreis nominiert und begeistert durch hochkarätige Stunts und spektakuläre Verfolgungsjagden.

DIAMANTEN DES PRÄSIDENTEN, DIE [DIAMANTS DU PRÉSIDENT, LES]

Regie: Claude Boissol
Drehbuch: Jean-Michel Charlier; Pierre Nivollet
Darsteller: Götz George; Michel Constantin; Ferdy Mayne; Lena Farugia
Produktionsland, -jahr:
D; F; USA, 1976
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Action; Abenteuer

Der Ex-Fremdenlegionär Lancier verhilft dem Oppositionsführer eines afrikanischen Staates zur Macht. Dieser zeigt sich jedoch nicht besonders dankbar und verweist Lancier des Landes. Jetzt kann Lancier nur noch seiner Freundin Maggy vertrauen, die nun auch in Lebensgefahr schwebt.

DURCHBRUCH LOK 234

Regie: Frank Wisbar
Drehbuch: Gerhard T. Buchholz
Kamera: Bert Meister
Darsteller: Erik Schumann; Maria Körber; Eva Fiebig; Helmut Oeser
Produktionsland, -jahr:
D, 1963
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Drama; Action; Abenteuer

Der Zugführer Harry Dölling lebt mit seiner Familie in Ost-Berlin. Im August 1961 wird die Mauer gebaut und die Lage für die Menschen immer verzweifelter. Als Harrys Sohn, erzogen dazu, immer und unter allen Umständen die Wahrheit zu sagen, einen Nachbarn denunziert, ist für Harry die Entscheidung gefallen: er möchte dieses Land unter allen Umständen verlassen. Heimlich sondieren er und sein Heizer die Lage am noch nicht ganz dichten Grenzübergang und finden tatsächlich noch ein einziges Gleis, über das man mit der Lok in den Westen durchbrechen könnte. Am 5. 12. 1961 ist es soweit, Harry wagt den Versuch - die Flucht gelingt. Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt der Film temporeich und mit viel Spannung die Geschichte der Flucht des Harry Deterling.

ES MUSS NICHT IMMER KAVIAR SEIN

Regie: Géza von Radványi
Drehbuch: Paul Andreota; Jean Ferry
Kamera: Friedl Behn-Grund; Göran Strindberg
Darsteller: O. W. Fischer; Eva Bartok; Senta Berger; Genevieve Cluny; Werner Peters; Viktor de Kowa; Jean Richard
Produktionsland, -jahr:
D; F, 1961
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Komödie; Krimi

Thomas Lieven, Privatbankier in London, verliert durch eine Intrige seine bürgerliche Existenz und wird daraufhin von der deutschen Abwehr verpflichtet, während sich in Paris der französische Geheimdienst ebenfalls um seine Dienste bemüht. Gemeinsam mit einer Bandenchefin reist er durch das Europa der Kriegs- und Nachkriegszeit und betätigt sich dabei wechselseitig als Spion für England, Frankreich und Deutschland. Nebenher findet er immer Gelegenheit, seiner Leidenschaft für das Kochen nachzugehen und damit die Gunst der einen oder anderen Frau zu gewinnen. Nach dem Bestseller von Johannes Mario Simmel.

HERRIN DER WELT - TEIL I

Regie: William Dieterle
Drehbuch: Harald G. Petersson; Jo Eisinger
Kamera: Richard Angst
Darsteller: Carlos Thompson; Martha Hyer; Lino Ventura; Leon Askin
Produktionsland, -jahr:
D; I; F, 1959-1960
Farbe: Farbe
Genre: Abenteuer

Der schwedische Wissenschaftler Prof. Johanson hat eine höchst interesante Entdeckung gemacht: mit Hilfe eines von ihm gebauten Apparates kann er einen gigantischen magnetischen Impuls auslösen, der einen ganzen Kontinent von der Stromversorgung abschneidet. Dieses Gerät weckt die Neugierde der Chefin einer internationalen Geheimorganisation: sie ordnet die Entführung des Professors an, um in den Besitz der Formel zu kommen. Die Tochter des Professors, Karin, macht sich auf die Suche nach ihrem Vater. Fortsetzung: "Herrin der Welt - Teil II"

HERRIN DER WELT - TEIL II [HERRIN DER WELT - TEIL II]

Regie: William Dieterle
Drehbuch: Harald G. Petersson; Jo Eisinger
Kamera: Richard Angst
Darsteller: Leon Askin; Martha Hyer; Carlos Thompson; Lino Ventura
Produktionsland, -jahr:
D; I; F, 1959-1960
Farbe: Farbe
Genre: Abenteuer

Der entführte Professor Johanson, Entdecker der geheimnisvollen Formel, mit deren Hilfe man ganze Kontinente von der Stromversorgung abschneiden kann, wird weiterhin gesucht. Seine Tochter Karin gelangt bei ihrer Suche auch nach Kambodscha, wo sie mit Unterstützung ihrer Freunde endlich die machtbesessene Chefin der Geheimorganisation ausschalten kann und ihren Vater wiederfindet. Fortsetzung von "Herrin der Welt - Teil I"

KAMPF UM ROM I

Regie: Robert Siodmak
Drehbuch: Ladislas Fodor; David Ambrose
Kamera: Richard Angst
Darsteller: Laurence Harvey; Orson Welles; Sylva Koscina; Robert Hoffmann
Produktionsland, -jahr:
D; I; RO, 1968
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Abenteuer; History

Erster Teil ds Monumentalepos von Robert Siodmak nach dem Bestseller von Felix Dahn: das römische Imperium ist um 500 n. Chr. zerfallen. In Ravenna herrscht der mächtige Gotenkönig Theoderich. Als er stirbt, bricht zwischen seinen Töchtern ein erbitterter Machtkampf aus. In diesem Vakuum glaubt der römische Adlige Cethegus, Rom aus den Klauen der Goten befreien und wieder zu einstiger Größe führen zu können. Er begibt sich nach Byzanz, dem mächtigen Ostrom, und hofft dort bei Kaiser Justinian (Orson Welles) und dessen Gattin Theodora, Stimmung gegen die Goten machen zu können.

KAMPF UM ROM II

Regie: Robert Siodmak
Drehbuch: Ladislas Fodor; David Ambrose
Kamera: Richard Angst
Darsteller: Laurence Harvey; Orson Welles; Sylva Koscina; Honor Blackman
Produktionsland, -jahr:
D; I; RO, 1968
Farbe: Farbe
Genre: Drama; Abenteuer; History

Fortsetzung des Monumentalfilms von Robert Siodmak nach dem Bestseller von Felix Dahn: die Goten unter ihrem neuen König Totila belagern Rom. Der byzantinische Feldherr Narses ist auf Befehl von Kaiser Justinian mit seinem Heer in Rom eingetroffen und vertraut Cethegus den Befehl über einen Teil seiner Truppen an. Der vereinten Kampfkraft von Byzantinern und Römern ist das gotische Heer nicht gewachsen. König Totila wird getötet und die Überlebenden fliehen ans Meer, wo sie von der Flotte des Norwegerkönigs Harald gerettet werden.

Nach oben  |  Seite 1 von 2 »