HOME > WELTVERTRIEB > Die besten Krimis: Edgar Wallace, Dr. Mabuse

Seite 1 von 5 »
44 Titel

1000 AUGEN DES DR. MABUSE, DIE

Regie: Fritz Lang
Drehbuch: Fritz Lang; Heinz Oskar Wuttig
Kamera: Karl Löb
Darsteller: Gert Fröbe; Peter van Eyck; Dawn Addams; Wolfgang Preiss; Wolfgang Preiss
Produktionsland, -jahr:
D; I; F, 1960
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Krimi; Thriller; Mystery

Auf mysteriöse Weise kommt der Journalist Barter auf der Fahrt vom Hotel Luxor plötzlich ums Leben. Bei seiner Obduktion wird festgestellt, dass eine winzige Stahlnadel in seinen Schädel eingedrungen ist. Als vom BKA und der Interpol Untersuchungen aufgenommen werden, erinnert sich ein älterer Mitarbeiter an merkwürdige Parallellen zu einem Fall vor der Machtergreifung Hitlers: der damals gefasste Täter, der geniale Verbrecher Dr. Mabuse, ist aber, so wird bestätigt, bereits vor vielen Jahren in einer psychiatrischen Klinik gestorben. Aber auch weitere Ermittlungen erhärten nur den Verdacht, dass es irgendeine geheimnisvolle Verbindung zu dem wahnsinnigen Dr. Mabuse gibt. Die letzte Regiearbeit des großen Regisseurs Fritz Lang.

7. OPFER, DAS

Regie: Franz Josef Gottlieb
Drehbuch: Franz Josef Gottlieb
Kamera: Richard Angst
Darsteller: Hansjörg Felmy; Ann Smyrner; Hans Nielsen; Trude Herr; Ann Savo; Wolfgang Lukschy; Helmut Lohner; Walter Rilla
Produktionsland, -jahr:
D, 1964
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Kriminalfilm nach einem Roman von Bryan Edgar Wallace: vor dem wichtigen "London Derby" setzt der zwielichtige Buchmacher Ed Ranova alles daran, einen Sieg des favorisierten Hengstes "Satan" zu verhindern. Kurz darauf wird der Besitzer des edlen Rosses, Lord Mant, ermordet aufgefunden. Gleichzeitig verschwindet sein Testament. Als nach und nach weitere Mitglieder der Adelsfamilie von Lord Mant Opfer einer geheimnisvollen Mordserie werden, beginnt die Suche nach dem teuflischen Drahtzieher der Verbrechen.

BANDE DES SCHRECKENS, DIE

Regie: Harald Reinl
Drehbuch: Joachim Bartsch; Wolfgang Schnitzler
Kamera: Albert Benitz
Darsteller: Joachim Fuchsberger; Karin Dor; Elisabeth Flickenschildt; Fritz Rasp; Dieter Eppler; Eddi Arent
Produktionsland, -jahr:
D, 1960
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Kurz nach der Hinrichtung des Scheckfälschers und Mörders Shelton werden nacheinander die an seinem Tod Beteiligten auf unheimliche Weise umgebracht - so wie es Shelton vor seinem Tod angedroht hatte. Scotland Yard ist machtlos: Trotz ausgedehnter Sicherheitsmaßnahmen scheint keiner seinem Schicksal entgehen zu können. Wer ist der geheimnisvolle Unbekannte, der am Ort des Geschehens stets drohend seine krallenartig gekrümmte Hand hebt und kurz darauf gleich wieder verschwindet? Als man Sheltons Grab öffnet und darin nur die Todesliste findet, steht die bange Frage im Raum, ob Shelton vielleicht gar nicht tot ist? Der junge Chefinspektor Long findet schließlich einen Ring und ein seltsames Gemälde, die der Schlüssel zu dem Rätsel zu sein scheinen.

BLAUE HAND, DIE

Regie: Alfred Vohrer
Drehbuch: Herbert Reinecker
Kamera: Ernst W. Kalinke
Darsteller: Harald Leipnitz; Klaus Kinski; Siegfried Schürenberg; Diana Körner
Produktionsland, -jahr:
D, 1967
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Krimi

Der unschuldig verurteilte Dave Emerson bricht aus einer Nervenheilanstalt aus und flüchtet sich auf das Schloss seiner Familie. Der ihn verfolgende Wärter wird dort von einer in einen dunklen Umhang gehüllten Gestalt ermordet. Inspektor Craig nimmt sich des Falles an. Weitere Morde geschehen, bevor Craig entdeckt, dass Dave sich als sein verschollener Zwillingsbruder ausgibt. Das Verhör aller Beteiligten ergibt, dass es einen Drahtzieher im Hintergrund geben muss. Als der Mörder mit der "blauen Hand" kann der tot geglaubte Gärtner entlarvt werden, wegen dessen angeblicher Ermordung Dave unschuldig verurteilt worden war. Der Hauptverbrecher aber ist Daves Zwillingsbruder Richard.

BUCKLIGE VON SOHO, DER

Regie: Alfred Vohrer
Drehbuch: Herbert Reinecker
Kamera: Karl Löb
Darsteller: Günther Stoll; Pinkas Braun; Eddi Arent; Siegfried Schürenberg; Agnes Windeck
Produktionsland, -jahr:
D, 1966
Farbe: Farbe
Genre: Thriller; Krimi

Wanda Merville macht sich auf den Weg nach London, um das Erbe ihres Vaters in Empfang zu nehmen. Nachdem sie ihren Rechtsanwalt aufgesucht hat, wird sie entführt und auf das düstere Blackwood Castle gebracht, wo sie in ein Mädchenheim gesperrt wird. Lady Majorie, die Gründerin des Heims weiß nichts von den Verbindungen, die zwischen der Chefin des Heimes und den Betreibern eines zwielichtigen Nachtclubs bestehen. Die Wahrheit kommt erst ans Licht, als in dem Nachtclub ein Mädchen von einem mysteriösen Buckligen erwürgt wird. Allerdings sind die Ermittlungen sehr heikel, da Sir John, der Chef von Scotland Yard ein alter Freund von Lady Majorie ist.

FÄLSCHER VON LONDON, DER [FAELSCHER VON LONDON, DER]

Regie: Harald Reinl
Drehbuch: Johannes Kai
Kamera: Karl Löb
Darsteller: Robert Graf; Karin Dor; Siegfried Lowitz; Mady Rahl; Walter Rilla; Hellmut Lange; Eddi Arent; Viktor de Kowa
Produktionsland, -jahr:
D, 1961
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Longford Manor ist die Residenz des Millionenerben Peter Clifton. Seit einiger Zeit ereignen sich auf dem düsteren Herrensitz in der Nähe Londons seltsame Dinge. Cliftons Ehefrau Jane überrascht ihren Mann nachts immer wieder an einer verborgenen Gelddruckerpresse. Tags darauf kann er sich an nichts mehr erinnern. Clifton glaubt, daß er Opfer einer Bewußtseinsspaltung ist. Doch eines Morgens findet man ihn bewußtlos im Garten neben einer Leiche. Scotland Yard beginnt, den Fall zu untersuchen. Inspektor Bourke hat trotz der eindeutigen Beweise Zweifel an der Schuld von Peter Clifton. Mißtrauisch beschäftigt er sich mit dem Umfeld des Millionärs. Und als er glaubt, den Kreis der Verdächtigen eingrenzen zu können, geschieht ein zweiter Mord...

FLUCH DER GELBEN SCHLANGE, DER

Regie: Franz Josef Gottlieb
Drehbuch: Franz Josef Gottlieb; Janne Furch
Kamera: Siegfried Hold
Darsteller: Joachim Fuchsberger; Fritz Tillmann; Pinkas Braun; Doris Kirchner; Charles Régnier; Eddi Arent; Brigitte Grothum
Produktionsland, -jahr:
D, 1962-1963
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Wer die geheimnisvolle "Gelbe Schlange" besitzt, kann die Herrschaft über die ganze Welt erringen. So weit die Legende. Ein ungleiches Brüderpaar begibt sich auf die Suche nach eben dieser "Gelben Schlange": der eine Bruder will mit Hilfe eines chinesischen Geheimbundes tatsächlich die Weltherrschaft erzwingen, der andere Bruder versucht mit allen Mitteln, dies zu verhindern. Nach dem Roman "The Yellow Snake" von Edgar Wallace.

FROSCH MIT DER MASKE, DER

Regie: Harald Reinl
Drehbuch: Trygve Larsen; Joachim Bartsch
Kamera: Ernst W. Kalinke
Darsteller: Siegfried Lowitz; Joachim Fuchsberger; Carl Lange; Eddi Arent; Dieter Eppler; Eva Pflug
Produktionsland, -jahr:
DK; D, 1959
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Seit Jahren wird London von einer Bande terrorisiert, deren geheimnisvoller Anführer, der "Frosch mit der Maske", vor keinem noch so bestialischem Mord zurückschreckt. Alle Versuche Scotland Yards durch Agenten, die in die Bande eingeschleust wurden, die Identität des "Frosches" zu enthüllen, werden mit tödlichem Gas zunichte gemacht. Erst der junge Amerikaner Grodon erhält durch die hübsche Ella die ersten Hinweise. Bei einem großen Überfall kann die gesamte Bande durch die Polizei dingfest gemacht werden. Aber der "Frosch" kann entkommen und den Verräter des Coups bestrafen. Nur Inspektor Elk kann ihm eine Falle stellen und das Geheimnis seiner Identität lüften.

GASTHAUS AN DER THEMSE, DAS

Regie: Alfred Vohrer
Drehbuch: Trygve Larsen; Harald G. Petersson
Kamera: Karl Löb
Darsteller: Joachim Fuchsberger; Brigitte Grothum; Klaus Kinski; Elisabeth Flickenschildt; Eddi Arent
Produktionsland, -jahr:
D, 1962
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Krimi

Unerkannt kann der "Hai" in einem schwarzen Taucheranzug seinen Verfolgern in den weitverzweigten Schächten der Londoner Kanalisation entkommen, wenn er mal wieder einen Mord begangen hat. Inspektor Wade aber findet einen Hinweis, der ihn in das von Nelly Oaks geführte Gasthaus Mekka bringt, einem Treffpunkt angetrunkener Matrosen und zwielichtiger Typen.

GEHEIMNIS DER GELBEN NARZISSEN, DAS

Regie: Akos Rathonyi
Drehbuch: Basil Dawson
Kamera: Desmond Dickinson
Darsteller: Joachim Fuchsberger; Klaus Kinski; Ingrid van Bergen; Albert Lieven; Christopher Lee
Produktionsland, -jahr:
D; GB, 1961
Farbe: schwarz/weiß
Genre: Thriller; Krimi

Jack Tarling untersucht als Sicherheitsbeamter der Global Airways eine mysteriöse Mordserie, bei deren Opfern immer gelbe Narzissen hinterlassen wurden. Dieselben Blumen werden auch zum Rauschgiftschmuggel benutzt, so dass Tarling einen Zusammenhang vermutet. Seine Recherchen führen ihn zu dem Geschäftsmann Raymond Lyne und dem Chinesen Ling Chu. Am Ende kann Tarling dem Narzissenmörder eine Falle stellen.

Nach oben  |  Seite 1 von 5 »